Springe zum Inhalt

Publikationen

aktuelle Publikationen der Institutsmitarbeiter_innen

Prof. Dr. Ulrike Busch

  • Ulrike Busch/Claudia Krell/ Anne-Kathrin Will (Hrsg.): Eltern (vorerst) unbekannt. Anonyme und vertrauliche Geburt in Deutschland. Beltz Juventa 2017.
  • Ulrike Busch: Familienplanung im Wandel. Sexuelle und reproduktive Rechte am Beispiel der Schwangerschaftskonfliktberatung in Deutschland. In: Sexualität und Soziale Arbeit. Hrsg. von Elisabeth Tuider / Alexandra Klein. Reihe: Grundlagen der sozialen Arbeit  Band 40 (Hg.: Homfeldt/ Bock/ Dörr/ Thole/ Schulze-Krüdener). Schneider Verlag. 2017, S. 164-190.
  • Ulrike Busch: Belastungsfaktoren junger Menschen: Schwangerschaft. In: Jugendhilfe. 2017/ Heft 4, S.379 - 383.
  • Ulrike Busch: Schwangerschaftsberatung und Frühe Hilfen. In: Volker Mall, Anna Friedmann (Hg.): Frühe Hilfen in der Pädiatrie. Springer-Verlag. Erscheinen Sommer 2015, S. 213-221.
  • Ul­ri­ke Busch, Clau­dia Brück­ner: Schwan­ger­schafts­be­ra­tung und Frü­he Hil­fen – Grund­la­gen. In: Na­tio­na­les Zen­trum Frü­he Hil­fen (NZFH) in der Bun­des­zen­tra­le für ge­sund­heit­li­che Auf­klä­rung: Hand­rei­chung Schwan­ger­schafts­be­ra­tungs­stel­len in Netz­wer­ken Frühe Hil­fen. BZgA Köln 2014, S. 8-16, auch on­line ab­ruf­bar.
  • Ul­ri­ke Busch, Daph­ne Hahn (Hg.): Ab­trei­bung – Dis­kur­se und Ten­den­zen. Tran­script-Ver­lag Bie­le­feld 2014, Le­se­pro­be.
  • Ul­ri­ke Busch: Schwan­ger­schafts­ab­bruch in Deutsch­land – ei­ne al­te Ge­schich­te neu er­zählt. In: clio – Zeit­schrift für Frau­en­ge­sund­heit 79/2014, S. 20-22, auch on­line ab­ruf­bar.
  • Ul­ri­ke Busch: An der Son­ne ge­ra­de­aus. Per­spek­ti­ven auf se­xu­el­le und re­pro­duk­ti­ve Ge­sund­heit und Rech­te. In: pro fa­mi­lia ma­ga­zin 3/2014, S. 24-25.
  • Ul­ri­ke Busch, Tan­ja Nitz: Pil­le oder Ri­si­ko. Stu­die zum Ver­hü­tungs­ver­hal­ten un­ter ALG-II-Be­zug. In: pro fa­mi­lia ma­ga­zin 1/2014, S. 28-29.
  • Ul­ri­ke Busch, Jut­ta Franz: Schwan­ger­schafts­be­ra­tung im Netz­werk Frü­he Hil­fen. In: Frü­he Kind­heit. Son­der­aus­ga­be 2012, S. 60-65.
  • Ul­ri­ke Busch: Ta­bu­the­ma Schwan­ger­schafts­ab­bruch. In: pro fa­mi­lia ma­ga­zin 3-4/2012, S. 4-6, auch on­line ab­ruf­bar.
  • Ul­ri­ke Busch (Hrsg.): Se­xu­el­le und re­pro­duk­ti­ve Ge­sund­heit und Rech­te - na­tio­na­le und in­ter­­na­tio­na­le Aspek­te. No­mos-Ver­lag Ba­den-Ba­den 2010.

Torsten Linke, M.A.

  • Monographie:
  • Linke, Torsten (2015): Sexualität und Familie. Möglichkeiten sexueller Bildung im Rahmen erzieherischer Hilfen. Gießen: Psychosozial-Verlag.
  • Beiträge in Sammelbänden (alleinige Autorenschaft):
  • Linke, Torsten: Arbeit mit Familien im Kontext sexualisierter Gewalt in der Kinder- und Jugendhilfe (2018). In: Alexandra Retkowski, Angelika Treibel & Elisabeth Tuider (Hrsg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Theorie, Forschung, Praxis. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. S. 571-578.
  • Linke, Torsten (2018): Sexualisierte Gewalt in der Familie. In: Alexandra Retkowski, Angelika Treibel & Elisabeth Tuider (Hrsg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Theorie, Forschung, Praxis. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. S. 398-406.
  • Beiträge in Sammelbänden (mit anderen Autor_innen):
  • Linke, Torsten & Krolzik-Matthei, Katja (2018): Familiäre Risikofaktoren sexualisierter Gewalt für Kinder- und Jugendliche. In: Klees, Esther; Kettritz, Torsten: Sexualisierte Gewalt durch Geschwister. Praxishandbuch für die pädagogische und psychologisch-psychiatrische Arbeit mit sexualisiert übergriffigen Kindern/Jugendlichen. Lengerich: Pabst-Verlag. S. 61-74.
  • Linke, Torsten; Hashemi, Farid & Voß, Heinz-Jürgen (2018): Sexualisierte Gewalt und sexuelle Traumatisierung im Kontext von Flucht. In: Alexandra Retkowski; Angelika Treibel & Elisabeth Tuider (Hrsg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Theorie, Forschung, Praxis. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. S. 369-377.
  • Linke, Torsten & Voß, Heinz-Jürgen (2017): Grenzverletzungen und sexualisierte Gewalt im Kontext von Flucht. Sondierung und Handlungsempfehlungen. In: Uwe Sielert; Helga Marburger; Christiane Griese: Sexualität und Gender im Einwanderungsland. Berlin: de Gruyter. S. 143-158.
  • Hashemi, Farid; Linke, Torsten & Voß, Heinz-Jürgen (2017): Migration, Flucht und sexuelle Gesundheit von Männern. In: Männergesundheitsbericht 2016. Stiftung Männergesundheit. Gießen: Psychosozial-Verlag.
  • Beiträge in Zeitschriften und sonstigen Werken:
  • Linke, Torsten (2017): Haltungen, Kompetenzen, Konzepte. Sexuelle Bildung als Querschnittsaufgabe in der Sozialen Arbeit. In: Blätter der Wohlfahrtspflege: Sexualität. 2/2017. S. 43-46.
  • Linke, Torsten; Katzer, Michaela & Krolzik-Matthei, Katja (2017): Grenzen und der Schnittpunkt der Sexualität in der Sozialen Arbeit. Gesellschaftliche Entwicklungen zwischen normativen Annahmen und emanzipatorischen Bewegungen. In: Blätter der Wohlfahrtspflege: Sexualität. 2/2017. S. 47-50.
  • Linke, Torsten; Hashemi, Farid & Voß, Heinz-Jürgen (2016): Sexualisierte Gewalt, Traumatisierung und Flucht. In: Sexuologie - Zeitschrift für Sexualmedizin, Sexualtherapie und Sexualwissenschaft, Bd. 23, Heft 1/2 (2016).
  • Linke, Torsten (2016): ,Darauf kann man zählen‘. Interviewanalyse und Kategorienbildung mit der Grounded Theory. In: Hochschule Merseburg (Hrsg.): Forschungsbericht 2016. Forschung und Transfer an der Hochschule Merseburg. S. 110-112. Online verfügbar: https://www.hs-merseburg.de/fileadmin/redaktion/Forschen/Dateien/Forschungsbericht_2016.pdf
  • Linke, Torsten (2015): Sexuelle Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe. In: Hochschule Merseburg (Hrsg.): Forschungsbericht 2015. S. 95-97. Download: http://www.hs-merseburg.de/fileadmin/redaktion/Aktuelles/Publikationen_HS/Forschungsberichte/Forschungsbericht_2015.pdf
  • Linke, Torsten (2014) Jugendhilfe und Sexualität - Von Gesetzen, Definitionen und dem schwierigen Umgang mit einer natürlichen Entwicklung. In: SINa-Newsletter 02/2013. Download: file:///C:/Users/Test/Downloads/04_sina-newsletter_02-12-2013%20(2).pdf
  • Rezensionen:
  • Linke, Torsten (2017): Rezension zu: Sara Friederike Blumenthal: Scham in der schulischen Sexualaufklärung. Eine pädagogische Ethnografie des Gymnasialunterrichts. Springer VS. www.socialnet.de
  • Linke, Torsten (2016): Rezension zu: Franziska Eisenhuth: Strukturelle Diskriminierung von Kindern mit unsicheren Aufenthaltsstatus. Subjekte der Gerechtigkeit zwischen Fremd- und Selbstpositionierungen. Springer VS. www.socialnet.de

Prof. Dr. Harald Stumpe

  • Harald Stumpe: Sexualisierte Gewalt aus salutogenetischer, präventiver und resilienter Perspektive. In: Alexandra Retkowski, Angelika Treibel & Elisabeth Tuider (Hrsg.): Handbuch Sexualisierte Gewalt und pädagogische Kontexte. Theorie, Forschung, Praxis. Weinheim und Basel: Beltz Juventa. S. 158-168.
  • Harald Stum­pe: Die zwei Seiten der Debatte um den sexuellen Missbrauch - wie aus der "Falle" heraus kommen? In: FORUM sozial 3/2011, S. 9-13.
  • Harald Stum­pe: Studierbarkeit und Anforderungen an berufsbegleitende weiterbildende Studien­gänge – Erfahrungen mit dem integrierten Studienangebot „Sexualpädagogik und Familien­planung“, Hochschule und Weiterbildung. Heft 2/2005.

Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß

  • Heinz-Jür­gen Voß und Sa­lih Alex­an­der Wol­ter: Queer und (Anti-)Ka­pi­ta­lis­mus, Schmet­ter­ling-Ver­lag Stutt­gart 2013.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Bio­lo­gie & Ho­mo­se­xu­ali­tät. Theo­rie und An­wen­dung im ge­sell­schaft­li­chen Kon­text, Un­rast-Ver­lag Müns­ter 2013.
  • Zül­fu­kar Çe­tin, Heinz-Jür­gen Voß, Sa­lih Alex­an­der Wol­ter: In­ter­ven­tio­nen ge­gen die deut­sche "Be­schnei­dungs­de­bat­te", Edi­tion Assem­blage Müns­ter 2012.
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­se­xu­ali­tät – In­ter­sex. Ei­ne In­ter­ven­tion, Un­rast-Ver­lag Müns­ter 2012.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Ge­schlecht. Wi­der die Natür­lich­keit, Schmet­ter­ling-Ver­lag Stutt­gart 2011, 3., un­ver­än­der­te Auf­la­ge 2013.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Ma­king Sex Re­vi­si­ted. De­kon­struk­tion des Ge­schlechts aus bio­lo­gisch-me­di­zi­ni­scher Per­spek­ti­ve, Trans­cript-Ver­lag Bie­le­feld 2010, 3., un­ver­än­der­te Auf­lage 2011.
  • Ul­rike Frei­kamp, Mat­thi­as Le­an­za, Jan­ne Men­de, Ste­fan Mül­ler, Pe­ter Ull­rich, Heinz-Jür­gen Voß (Hg): Kri­tik mit Me­tho­de? For­schungs­me­tho­den und Ge­sell­schafts­kri­tik, Karl-Dietz-Ver­lag Ber­lin 2008.
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­ge­schlecht­lich­keit - Ak­ti­vis­mus und For­schung, ih­re Ver­zah­nung und in­ter­sek­tio­na­le Fort­ent­wick­lung. In: Bun­des­stif­tung Mag­nus Hirsch­feld (Hg.): For­schung im Queer­for­mat - Ak­tu­el­le Bei­trä­ge der LSBTI*-, Queer und Ge­schlech­ter­for­schung. Trans­cript-Ver­lag Bie­le­feld 2014, S. 117–131
  • Heinz-Jür­gen Voß: Aus­lö­schung von Am­bi­gui­tät. Von der Su­che nach ge­schlecht­li­cher ‘Ein­deu­tig­keit’ und ih­rer Durch­set­zung. In: Astrid M. Fell­ner, An­ne Con­rad, Jen­ni­fer J* Moos (Hg.): Gen­der über­all!? Bei­träge zur in­ter­dis­zi­pli­nären Ge­schlech­ter­for­schung, Röhrig-Verlag St. Ing­bert 2014
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­ge­schlecht­lich­keit. Kreu­zun­gen: Me­di­zin – po­li­ti­sche Pra­xis – ge­ne­rier­ter Text. In: Angelika Bai­er, Susanne Hochreiter (Hg.): In­ter*­ge­schlecht­li­che Kör­per­lich­kei­ten: Dis­kurs/Be­geg­nun­gen im Er­zähl­text. Za­glos­sus-Ver­lag Wien 2014, S. 69–93
  • Heinz-Jür­gen Voß: Ge­schlecht­li­che und se­xu­el­le Zu­rich­tun­gen im Ka­pi­ta­lis­mus. In: So­zi­al­ma­ga­zin 2014 Jg. 39, H. 3-4: 90–96
  • Heinz-Jür­gen Voß: Zwi­schen Be­we­gung und Wis­sen­schaft: Hirsch­feld zu ge­schlecht­li­chen Zwi­schen­stu­fen – und das Ab­bre­chen mit der Na­zi-Zeit. In: Laut­mann, Rü­di­ger (Hrsg.): Ca­pri­cen – Mo­men­te schwu­ler Ge­schich­te, Män­ner­schwarm-Ver­lag Ham­burg 2014, S. 87–108
  • Heinz-Jür­gen Voß: Ho­mo­se­xu­ali­tät in den Na­tur­wis­sen­schaf­ten. In: Flo­ri­an Mil­den­ber­ger, Jen­ni­fer Evans, Rü­di­ger Laut­mann, Ja­kob Pas­töt­ter (Hg.): Was ist Ho­mo­se­xu­ali­tät? For­schungs­ge­schich­te, ge­sell­schaft­li­che Ent­wick­lun­gen und Per­spek­ti­ven, Män­ner­schwarm-Verlag Hamburg 2014, S. 345–373
  • Heinz-Jür­gen Voß: Ho­mo-Ehe oder So­li­da­ri­täts­ver­trag? In: PRO­KLA – Zeit­schrift für kri­ti­sche So­zi­al­wis­sen­schaft 2014, 173 (43. Jahrgang, Nr. 4): S. 615–629
  • Heinz-Jür­gen Voß: Pro­duk­tion und Re­pro­duk­tion des Men­schen im Spie­gel der Ver­er­bungs­theo­rien. In: Se­xuo­lo­gie – Zeit­schrift für Se­xu­al­me­di­zin, Se­xu­al­the­ra­pie und Se­xu­al­wis­sen­schaft 3-4 (2013): S. 175–188
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­se­xu­ali­tät/In­ter­ge­schlecht­lich­keit: Über­blick über die ak­tu­el­len De­bat­ten in der Bun­des­re­pub­lik Deutsch­land. In: Fe­mi­na Po­li­ti­ca 2 (2013): S. 135–140.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Die er­fun­de­ne Ho­mo­se­xu­ali­tät. Hugs and Kis­ses – ten­der to all gen­der 11 (Okt. 2013): S. 66–71.
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­se­xu­ali­tät – In­ter­sex: Ei­ne In­ter­ven­tion. In­ter­se­xu­ali­tät vor dem Hin­ter­grund ak­tu­el­ler De­bat­ten und ge­sell­schaft­li­cher Ent­wick­lun­gen in der BRD (Stand: April 2013). In: Za­bransky, Sieg­fried (Hg.): Pro­cee­ding­band 2013, 11. In­ter­dis­zi­pli­nä­rer SGA-Work­shop, 28.6.-29.6.2013: Ei­ne in­ter­dis­zi­pli­nä­re Dis­kus­sion zum The­ma Ge­schlechts­dif­fe­ren­zie­rung und ‘Ge­schlechts­iden­ti­täts­stö­rung'. Me­di­zi­ni­scher Ver­lag Sieg­fried Za­bransky Hom­burg 2013, S. 82–88.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Bio­lo­gi­sches Ge­schlecht ist ein Pro­dukt von Ge­sell­schaft. In: So­zio­lo­gie­ma­ga­zin 1/2013: S. 87–91.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Zir­kum­zi­sion – die deut­sche De­bat­te und die me­di­zi­ni­sche Ba­sis. In: Se­xuo­lo­gie – Zeit­schrift für Se­xu­al­me­di­zin, Se­xu­al­the­ra­pie und Se­xu­al­wis­sen­schaft 2012 – 19 (3–4): S. 154–162.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Sex in the ma­king – a bio­lo­gi­cal ap­proach. In: Denis, Marion (Hrsg.): double blind. Re­vol­ver Pub­li­shing Berlin 2012, S. 90–99.
  • Heinz-Jür­gen Voß: ›Natürlich‹ gibt es kein Ge­schlecht – Von Theo­ri­en der Dif­fe­renz und Gleich­heit zwei­er Ge­schlech­ter hin zu vie­len Ge­schlech­tern. In: Doris G. Eibl, Marion Jarosch, Ur­su­la A. Schnei­der, Annette Stein­siek (Hrsg.): Inns­brucker Gen­der Lec­tures I. Inns­bruck uni­ver­si­ty press 2012, S. 263–276.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Court rules that cir­cum­ci­sion con­sti­tu­tes bo­di­ly harm - The cir­cum­ci­sion of the fore­skin in boys is not equi­va­lent to vio­lent me­di­cal treat­ments di­rec­ted against in­ter­sexes! IL­GA WORLD, 7/7/2012.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Karl Hein­rich Ul­richs – "Der er­ste Schwu­le der Welt­ge­schich­te". In: Queer­fe­mi­nis­ti­scher Ka­len­der 2012, S. 28–31.
  • Ma­xi­mi­lian Scho­chow, Heinz-Jür­gen Voß: Me­di­zin und Tech­nik – Ri­si­ko­be­wusst­sein und ethi­sche Ver­ant­wor­tung in­fol­ge tech­no­lo­gi­schen Fort­schritts (Ta­gungs­be­richt). Ethik in der Me­di­zin 2012 (24/2): S. 159–162.
  • Heinz-Jür­gen Voß: „Weib­lich­männ­lich“, „männ­lich­weib­lich“ – bi­se­xu­el­le Kon­sti­tu­tion als Ba­sis „mo­der­ner“ bio­lo­gisch-me­di­zi­ni­scher Ge­schlech­ter­theo­rien. In: Mar­tin Schneider, Marc Diehl (Hrsg.): Gen­der, Queer und Fe­tisch: Kon­struk­tion von Iden­ti­tät und Be­geh­ren. Männer­schwarm Hamburg 2011, S. 11–29.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Ge­schlecht …oder: Frei­heit wä­re viel lus­ti­ger. In: Lotta #44 (2011) S. 55–58.
  • Heinz-Jür­gen Voß: ›Natür­lich‹ gibt es kein Ge­schlecht – Von Theo­rien der Dif­fe­renz und Gleich­heit zwei­er Ge­schlech­ter hin zu vie­len Ge­schlech­tern. In: Das Argument 287 (3/2010): S. 386–395.
  • Sa­lih Alex­an­der Wol­ter, Heinz-Jür­gen Voß: Nicht ohne Marx – und über ihn hin­aus. In: Mal­moe 66 (2014): S. 21.
  • Heinz-Jür­gen Voß: 'Der Mann' und Männ­lich­kei­ten in ih­rer Ein­bin­dung in Herr­schafts­ver­hät­nis­se. Swiss­fu­ture, 1 (2014): 29-31.
  • Heinz-Jür­gen Voß: "Je­de Frau braucht ih­re Ho­den, je­der Mann sei­ne Ei­er­stöcke". In: Mor­gen, Cla­ra: Mein in­ter­se­xu­el­les Kind: weib­lich männ­lich fließend. Ber­lin: transit-Verlag 2013, S. 93-98.
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­ge­schlecht­lich­keit / In­ter­sex: Ein En­de der ge­schlechts­zu­wei­sen­den Ein­grif­fe im Kin­des­al­ter ist drin­gend nö­tig. In: Lot­ta 2013/52: S. 4–6.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Die Da­ten der Bio­lo­gie sind ein­deu­tig: Beim Men­schen gibt es vie­le Ge­schlech­ter. In: So­zio­lo­gie­ma­ga­zin 15.4.2013.
  • Zül­fu­kar Çe­tin, Heinz-Jür­gen Voß: Be­reits die Fra­ge ist falsch ge­stellt (Zur deut­schen Dis­kus­sion um die Vor­haut­be­schnei­dung). In: Streit­Wert 2013 des Gun­da-Wer­ner-In­sti­tuts, 13.3.2013.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Stel­lung­nah­me zum Ent­wurf ei­nes Vier­ten Ge­set­zes zur Än­de­rung des Ge­set­zes über die öf­fent­li­che Si­cher­heit und Ord­nung des Lan­des Sach­sen-An­halt (Ge­setz­ent­wurf der Lan­des­re­gie­rung, Druck­sa­che 6/1253)>; münd­lich vor­ge­tra­gen in der öf­fent­li­chen An­hö­rung des Aus­schus­ses für In­ne­res und Sport am 12. De­zem­ber 2012, im Land­tags­ge­bäu­de.
  • Heinz-Jür­gen Voß: In­ter­se­xu­ali­tät: Ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen (Stand: Sep­tem­ber 2012). SINa – Se­xu­al­wis­sen­schaft­li­cher In­ter­dis­zi­pli­nä­rer Nach­wuchs, 2: S. 7–9.
  • Heinz-Jür­gen Voß: Die Gleich­set­zung „Be­schnei­dung der Vor­haut bei Jun­gen = ge­wal­ttä­ti­ge me­di­zi­ni­sche Ein­grif­fe ge­gen In­ter­sexe“ funk­tio­niert nicht. SINa – Se­xu­al­wis­sen­schaft­li­cher In­ter­dis­zi­pli­nä­rer Nach­wuchs, 2: S. 6-7.
  • Ralf Buch­ter­kir­chen, Heinz-Jür­gen Voß: Ta­gungs­be­richt 'Je­den Drücke­ber­ger trifft oh­ne Gna­de das glei­che Schick­sal'. Ham­bur­ger Kriegs­ge­rich­te und die De­ser­teu­re des Zwei­ten Welt­krie­ges – Er­in­ne­rung noch im­mer un­er­wünscht? 17.11.2011-19.11.2011, Ham­burg, In: H-Soz-u-Kult, 16.01.2012.
  • Heinz-Jür­gen Voß, Ma­xi­mi­li­an Scho­chow (2012): Ta­gungs­be­richt Kon­fe­renz für Me­di­zin- und Wis­sen­schafts­ge­schich­te. 13.03.2012, Ta­gung ver­an­stal­tet vom In­sti­tut für Ge­schich­te und Ethik der Me­di­zin der Uni­ver­si­tät Hal­le-Wit­ten­berg, In: H-Soz-u-Kult, 21.04.2012.
  • Heinz-Jür­gen Voß, Ma­xi­mi­li­an Scho­chow (2012): Ta­gungs­be­richt "Me­di­zin und Tech­nik – Ri­si­ko­be­wusst­sein und ethi­sche Ver­ant­wor­tung in­fol­ge tech­no­lo­gi­schen Fort­schritts". In: Ethik in der Me­di­zin.

Prof. Dr. Konrad Weller

  • Konrad Weller, Gustav Wilhelm Bathke: Familiäre Herkunftsbedingungen und die sexuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen – ein empirischer Überblick. In: Zeitschrift für Sexualforschung. Z Sex-Forsch 2017; 30(04): 309-331. Stuttgart.
  • K. Wel­ler: Sex Tells, in: Sexualwissenschaftliche Mediathek des Lehr- und Forschungs­bereichs der Angewandten Sexualwissenschaft 2013, Merseburg.
  • K. Wel­ler: Jugendsexualität und Medien. In: Kinder- und Jugendschutz in Wissenschaft und Praxis. 1/2011, Berlin.
  • K. Wel­ler: Wie nutzen Jugendliche Pornografie und wie wirkt sie? Steuert das Internet unsere Sexualentwicklung? In: Die Kinderschutzzentren (Hg.): Sexualisierte Gewalt an Kindern und Jugendlichen. Ein altes Thema und seine neuen Risiken in der medialen Ära. Köln 2010.
  • K. Wel­ler: Explizite Lyrik – „Porno-Rap“ aus jugendsexuologischer Perspektive. In: Schmidt, R.; Schetsche, M. (Hg.): Sexuelle Verwahrlosung. Wiesbaden 2010.
  • K. Wel­ler: Kindheit, Sexualität und die Rolle der Medien. In: tv diskurs 1/2010.
  • K. Wel­ler: Raue Schale, romantischer Kern. Gibt es eine generelle oder partielle Tendenz der „sexuellen Verwahrlosung“ der Jugend? In: Dokumentation der Fachtagung „Sex, Thema oder Tabu? Sexualität & Sexualisierung – eine Herausforderung für die Kinder- und Jugendhilfe. Mün­chen, 7. Juli 2009.
  • K. Wel­ler: Sexualitätsbezogene Ausbildung im Hochschulstudium – das Merseburger Beispiel, Teil II. In: Schmidt, R.; Tuider, E.; Timmermans, St. (Hg.): Vielfalt wagen. Berlin 2009.
  • K. Wel­ler: Wie nutzen Jugendliche Pornografie und was bewirkt sie? In: pro familia magazin 1-2009.
  • K. Wel­ler: Sexualitätsbezogene Ausbildung im Hochschulstudium – das Merseburger Beispiel. In: Schmidt, R.; Sielert, Uwe (Hg.): Handbuch Sexualpädagogik und sexuelle Bildung. Wein­heim 2008.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies, sowie unserer Datenschutzerklärung zu. zur Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen