Springe zum Inhalt

Nachwuchstagung Sina 2014

1. Ta­gung des Se­xu­al­wis­sen­schaft­lich-In­ter­dis­zi­pli­nä­ren Nach­wuch­ses (SINa)
am 12./13.09.2014 in der Hoch­schu­le Mer­se­burg


Hier gehts zur Do­ku­men­ta­tion der Ver­an­stal­tung; ei­ni­ge Vor­trä­ge sind auch als Fil­me ab­ruf­bar.

An­kün­di­gungs­text

Die Sexual­wissen­schaft spiel­te einst eine in­te­gra­le Rol­le in der Sozial­re­for­mie­rung der Ge­sell­schaft. Doch wo steht die Sexual­for­schung heu­te, nach­dem bei­spiels­wei­se 2006 die Ab­wick­lung des Frank­fur­ter In­sti­tu­tes für Sexual­wissen­schaft be­schlos­sen wur­de und 2012 die Ent­schei­dung zur Auf­lö­sung des Kieler In­sti­tu­tes für Sexual­me­di­zin fiel? Wel­che For­schungs­per­spek­ti­ven und ‑schwer­punk­te bil­den ak­tu­ell und in Zu­kunft die Aus­gangs­punk­te sexual­wissen­schaft­li­cher Ak­ti­vi­tä­ten? Wel­che Zie­le ver­folgt Sexual­wissen­schaft ak­tu­ell und in Zu­kunft?

Sechs Vor­trä­ge be­leuch­ten sexual­wis­sen­schaft­li­che The­men je­weils aus der pro­fes­sions­ei­ge­nen Per­spek­ti­ve. Die Teil­neh­mer_in­nen ha­ben zu­dem die Mög­lich­keit, sich über eine Pos­ter­aus­stel­lung mit ver­schie­de­nen Nach­wuchs­wis­sen­schaftler­_in­nen aus­zu­tau­schen und mit an­de­ren Teil­neh­mer­_in­nen zu ver­net­zen. Die Ta­gung wird mit der Aus­ein­an­der­set­zung und Dis­kus­sion der ge­gen­wär­ti­gen Ver­fasst­heit der Sexual­wis­sen­schaft, de­ren Per­spek­ti­ven und Her­aus­for­de­run­gen in Deutsch­land schlie­ßen.

De­tail­lier­te In­for­ma­tio­nen zum Pro­gramm und An­mel­dung zur Ta­gung ent­neh­men Sie bit­te dem Pro­gramm­fly­er und fol­gen un­ten.

Kontakt: sina@sexualwissenschaft.org

 

Programm:

Freitag, 12. September 2014
Ab 12:30 Uhr: Anmeldung
Moderation der Tagung: Uwe Tüffers (Dresden)
13:30 - 14:00 Uhr: Eröffnung
Priv. Dozent Dr. Kurt Seikowski (GSW Leip­zig)
Prof. Dr. med. Harald Stumpe (Hoch­schule Merse­burg - De­kan des Fach­be­reichs SMK)
14:00 - 14:45 Uhr: Frauen als Täter­innen
Astrid Herr­mann-Haase (Hoch­schule Merse­burg)
14:45 - 15:30 Uhr: Lang­wei­li­ges Single­le­ben - er­fül­len­de Be­zie­hun­gen?
Se­ri­el­le Mo­no­ga­mie in stu­den­ti­schen Be­zie­hungs­bio­gra­fi­en

Maika Böhm (Uni­ver­si­tät Ham­burg)
15:30 - 16:45 Uhr: Pos­ter­ses­sion / Kaf­fee­pau­se / Ver­net­zung
16:45 - 17:30 Uhr: Lust an der Gren­ze - Sze­nen der Ver­füh­rung zwi­schen Kin­dern und Er­wach­se­nen in einer Kin­der­ta­ges­stät­te
Julia König (Uni­ver­si­tät Frank­furt am Main)

Samstag, 13. September 2014
Ab 09:30 Uhr: An­meldung
09:30 - 10:15 Uhr: Sexuel­le Grenz­ver­let­zun­gen: zwi­schen pro­ble­ma­ti­sier­ter Ab­wei­chung und in­sti­tu­tio­nel­ler Norm
Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß (Hoch­schule Merse­burg)
10:15 - 11:00 Uhr: Sexual­päd­ago­gik mit dem Schwer­punkt Ge­walt­prä­ven­tion
Mir­ja Beck / Do­mi­nik Man­tey (Uni­ver­si­tät Kiel)
11:00 - 11:45 Uhr: Pos­ter­ses­sion / Kaf­fee­pau­se & Im­biss / Ver­net­zung
11:45 - 12:30 Uhr: BDSM-Sexuali­tä­ten - Eine Feld­for­schung zum The­ma Sado­maso­chismus
Kir­stin Lin­ne­mann (Hoch­schule Merse­burg)
12:30 - 13:30 Uhr: Po­diums­dis­kus­sion "Lust­ver­lust oder Erek­tions­stö­rung — Sexual­wis­sen­schaft im 21. Jhd."
Prof. Dr. Konrad Weller, Prof. Dr. Kurt Starke, Prof. Dr. Heinz-Jürgen Voß, Katja Krolzik-Matthei (M.A. An­ge­wand­te Sexual­wis­sen­schaf­ten)

 

Organisatorisches:

Ort: Hoch­schule Merse­burg, Geusaer Straße, 06217 Merse­burg, Hör­saal­ge­bäu­de 130, Hör­saal 9

Gebühr: 50 € für bei­de Tage, 40 € für Stu­die­ren­de, 30 € für einen Tag, 60 € Soli­bei­trag.
Im Ta­gungs­preis ent­hal­ten sind Pau­sen­ver­sor­gung und ein klei­ner Im­biss.

Anmeldung: sina@sexualwissenschaft.org (un­ter An­ga­be von Na­men und In­sti­tu­tion, so­wie an wel­chen Ta­gen teil­ge­nom­men wird)

Bankverbindung für die Über­wei­sung der Ta­gungs­ge­bühr:

Zahlungsempfänger: Ge­sellsch. f. Sexual­wiss.
Konto-Nr.: 02 01 09 39 59
BLZ: 300 606 01
IBAN: DE81 3006 0601 0201 0939 59
BIC: DAAEDEDDXXX
Institut: apo Bank
Verwendungszweck: SINa Tagung, Ihr Name